RDG AUF DER FACHTAGUNG KREDITRISIKEN

Anfang Dezember fand die Fachtagung Kreditrisiken an der Sparkassenakademie Hessen-Thüringen in Erfurt statt. Erfolgsrezept der alljährlichen Veranstaltung ist dabei die Verknüpfung aus Vorträgen und Workshops. Neben den Diskussionen zur Handhabung verschiedener interner Prozessabläufe griff die Agenda im Jahr 2019 unter anderem auch folgende Entwicklungen als Themenschwerpunkte auf:

  • Nachhaltigkeit als Herausforderung bei der Kreditvergabe
  • Unternehmensnachfolge als Risikofeld für die Sparkasse
  • Risiken der Digitalisierung in der Kreditvergabe

Als langjähriger Kooperationspartner der Sparkassenorganisation brachte die RDG, vertreten durch Fabian Nienhaus und Arno Emmerich, ihre Erfahrungen zum Thema Digitalisierung aus der Beratung von mittelständischen Unternehmen ein. Den ca. 90 teilnehmenden Personen aus Führungskräften, Fachexperten und Sparkassenpraktikern wurden anhand von Best Practice Beispielen gegenwärtige Veränderungen aufgezeigt, aber auch die Notwenigkeit und Umsetzungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Krisenphasen von Unternehmen veranschaulicht. Schwerpunkt des Vortrags bildeten die Handlungsempfehlungen für die adäquate Kreditgewährung und -betreuung in Zeiten des digitalen Wettbewerbs.

Möchten auch Sie einen nachhaltigen digitalen Wandel Ihrer Kreditkunden oder in Ihrem Unternehmen vorantreiben und mit uns in Austausch über die Thematik treten oder strategische sowie operative Fragestellungen durchleuchten? Dann sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne!

Jahresabschlussgruß

„Zeit für Liebe und Gefühl,
dieser Tage bleibt’s nur außen kühl!
Kerzenschein und Plätzchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft!“

Wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende entgegen.
Vielen Dank für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen.
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest,
sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020

Ihre

RDG-Praxiswissen in neuem Format!

Zum Jahresende erscheint die Veröffentlichung der ersten Ausgabe des kostenfreien Newsletters RDG-Praxiswissen für das Jahr 2019 in neuem Format.
Auch in diesem Bereich sind wir am Zahn der Zeit und gehen auf die weiter zunehmende Flut an E-Mail Newslettern ein. Das altgediente Format der PDF wird durch ein Video ersetzt.

Wie gewohnt ist unser Newsletter in die 3 Teile der Neuigkeiten, Praxiswissen, sowie Köpfe der RDG untergliedert. Im Bereich der „Neuigkeiten“ steht das neue Format im Vordergrund.

In der Rubrik „Wissen für die Praxis“ berichten wir über einen von uns begleiteten Kunden im Bereich Wachstum.
Weiterhin stellen wir Ihren unter „Köpfe der RDG“ Ihren weiteren Ansprechpartner bei der RDG Köln Herrn Yannik März vor.

Gehören Sie noch nicht zum Verteiler, melden Sie sich bei uns:
koeln@rdg-gmbh.de

Die RDG Berlin Hamburg wurde von der Berliner Morgenpost und dem Hamburger Abendblatt als Dienstleistungspartner im Bereich Unternehmensberatung für den Mittelstand ausgewählt

Hierzu haben wir ein kleines Video über unsere Tätigkeit unter Mitwirkung eines von uns erfolgreich unterstützten Unternehmens erstellt.

Zum Video

Zum Artikel

Erweiterung des Teams: 1. Praktikant der FHDW seit 1.10.19 tätig!

Seit dem 1.10.2019 ist Nils Goldstrass als erster studentischer Praktikant im Rahmen der Kooperation mit der FHDW für die RDG tätig.

Das fünfte Semester seines BWL- Studiums hat gerade begonnen und wird bei dem praxisnahen dualen Studium der FHDW in Bergisch Gladbach durch Berufserfahrung ergänzt. Dies soll dabei helfen theoretische Inhalte aus der Welt der Betriebswirtschaftslehre mit Aufgaben aus der Praxis zu verknüpfen.

In den ersten 4 Wochen konnte er bereits an folgenden Themen mitwirken:

  • Unterstützung bei der Digitalisierung
  • Mitarbeit in Kundenprojekten
  • Recherchen zu verschiedensten Themen

Wir wünschen Nils Goldstrass weiterhin alles Gute!

Weitere erfolgreiche Zertifizierung im Bereich Mediation der RDG

Nachdem Rüdiger Mönkhoff aus Berlin bereits seine Zertifizierung abgeschlossen hat, darf sich jetzt auch Arno Emmerich offiziell als „Zertifizierter Mediator“ bezeichnen.

Zertifikat

Dies nehmen wir zum Anlass, Sie auf unser zusätzliches Dienstleistungsangebot in diesem Bereich hinzuweisen.

Mediation ist eine strukturierte und konstruktive Vorgehensweise zur Klärung von verschiedenen Formen von Konflikten. Ziel ist es dabei, eine Lösung anzustreben, bei denen für alle Konfliktparteien mehr entsteht, als bei einem einfachen und in der Regel kurzzeitigen Kompromiss.

Falls Sie Interesse und/oder Bedarf an einer Mediation oder strukturierten Moderation haben, sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

RDG Köln GmbH Tel.: 0221 / 935588 – 0
E-Mail: koeln@rdg-gmbh.de
RDG Berlin-Hamburg GmbH Tel.: 03375 / 217460 – 0
E-Mail: berlin@rdg-gmbh.de
Tel.: 040 / 2533649 – 0
E-Mail: hamburg@rdg-gmbh.de
RDG Frankfurt-Erfurt GmbH Tel.: 069 / 210856 – 00
E-Mail: frankfurt@rdg-gmbh.de
Tel.: 0361 / 551267 – 4
E-Mail: erfurt@rdg-gmbh.de
RDG Stuttgart-München GmbH Tel.: 0711 / 7220779 – 0
E-Mail: stuttgart@rdg-gmbh.de
Tel.: 089 / 28858 – 486
E-Mail: muenchen@rdg-gmbh.de

RDG AUF DER FACHTAGUNG SANIERUNG

Mitte September fand die alljährliche Fachtagung Sanierung an der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen in Dortmund statt. Das vor rd. 15 Jahren eingeführte Format hat sich über die Jahre hinweg im Sparkassensektor als erfolgreiche Veranstaltung etabliert. Der Fahrplan sah ihn diesem Jahr folgendes vor:

  • Aktuelles aus der Sanierungsabteilung
  • Sanierung durch Eigenverwaltung – aktuelle Entwicklungen
  • Frühzeitiges Erkennen von Schieflagen – ein Praxisbericht
  • Bauträger in der Sanierung – Gefahren erkennen, Lösungen begleiten
  • „Pleiten, Pech und Pannen“ aus der Sanierungspraxis

Als eines der „Gründungsmitglieder“ der Fachtagung gab die RDG, vertreten durch Alexander Terhardt, den ca. 60 angemeldeten Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder einen Einblick in die Sanierungspraxis in Form eines Vortrages unter der Rubrik „Pleiten, Pech und Pannen“. Hierbei ging er insbesondere auf die aktuell besondere Marktsituation – zwischen Strafzins und konjunkturellen Entwicklungen – sowie Best Practice Beispiele für Veränderungen im Management ein.

In Summe war es auch in diesem Jahr eine praxisnahe Fachtagung, die aktuelle Entwicklungen im Sanierungsbereich in Verbindung mit Erfahrungsaustausch zwischen Fachexperten und Sparkassenpraktikern abdeckt. Die Fortsetzung des Formats wird proaktiv gestaltet, die Termine der Fachtagungen für 2020 und 2021 stehen fest. Sie können sich schon heute unter https://portal.sparkassenakademie-nrw.de/ecadia/pub/Fachtagung-Sanierung/id/22.001 anmelden.

PLEITEWELLE IM BROT- UND BRÖTCHENBUSINESS

Unternehmen der Bäckerei-Branche kämpfen mit starken strukturellen Veränderungen. Einige bekannte Unternehmen sind bereits die Verlierer. Sei es die Filialkette „Oebel“, die Bäckereikette „Unser Heimatbäcker“ mit seiner Vertriebsmarke „Lila Bäcker“ oder die Großbäckerei „Hofmeister Brot“ – es trifft nicht nur die „Kleinen“ der Branche.

Ursächlich für diese Entwicklung sind diverse Faktoren:

  • Der flächendeckende Ausbau der sogenannten Backstationen in Supermärkten und Discountern schreitet voran.
  • Neben Artikeln im Niedrigpreissegment werden in Supermärkten und Discountern inzwischen auch Spezialprodukte (z.B. glutenfrei) angeboten.
  • Dies führt dazu, dass bereits ein Drittel der Deutschen Backwaren nicht mehr beim Bäcker „um die Ecke“ einkauft.
  • Der Kostendruck steigt. Sowohl die Rohstoffpreise für Roggen- und Weizenmehl, als auch die für Sahne, Butter und Ölsaaten sind aufgrund der extremen Trockenphasen des vergangenen und laufenden Jahres angestiegen.
  • Bedingt durch die Hitzewelle ist gleichzeitig ein Rückgang der Umsatzerlöse zu verzeichnen.
  • Hinzu kommen der Fachkräftemangel, höhere Löhne sowie gestiegene Hygiene- und Qualitätsstandards.
  • Ebenfalls nicht zu vernachlässigen sind unzureichend vorbereitete Unternehmensübergaben, es fehlt an qualifizierten Nachfolgern.

Die RDG begleitet seit langem Unternehmen in dieser Branche. Unsere Erfahrungen können helfen, strukturelle Veränderungen in dieser Dimension unbeschadet zu überstehen. Ein frühzeitiges Erkennen des individuellen Problempakets ist Voraussetzung für aktives zielgerichtetes Handeln.

Fragen Sie unsere Expertise an!

SPEZIALISIERTE UNTERNEHMEN TROTZ SCHWÄCHELNDER KONJUNKTUR IM AUFWIND

Meldung der FAZ vom 04.09.2019:
Zahl der Ergebniswarnungen steigt auf Rekordniveau

„… die schwächelnde Konjunktur und zunehmende internationale Handelskonflikte machen immer mehr deutschen Unternehmen … zu schaffen… Es sei noch kein allgemeiner Negativtrend über alle Branchen hinweg zu beobachten … zwar litten viele große Industriekonzerne zunehmend unter schwächelnden Auslandsmärkten und einer nachlassenden Investitionsbereitschaft. Doch es gebe nach wie vor etliche Unternehmen, die sich besser entwickelten als erwartet, wie vor allem kleinere, stark spezialisierte Pharma- oder Technologieunternehmen.“

RDG unterstützt immer wieder mittelständische Unternehmen, Nischen und Spezialisierungen zu finden bzw. auszubauen, um Renditen zu steigern. Erst kürzlich konnte ein Anlagenhersteller diesbezüglich erfolgreich beraten werden. Neu in der Branche eingesetzte Maschinen ermöglichen im Unternehmen einen höheren Produktstandard bei kürzeren Herstellungsprozessen. Aufgrund der herausragenden Produktspezifikation erfährt das Unternehmen einen Nachfrageboom.

RDG liefert branchenübergreifende Beratungsansätze, die aus über 40 Jahren Beratungshistorie im Mittelstand in einer Vielzahl von Branchen entstehen.

Fragen Sie unsere Expertise an!

Die Prognosen bestätigen sich: Automobilindustrie im Abschwung

Es häufen sich die Hiobsbotschaften aus der Automobilindustrie. Jüngst berichtet die WELT, dass die Zahl der produzierten Einheiten in 2019 auf ein 11-Jahres-Tief fällt. Die Auswirkungen sind bereits in vielen verbundenen Branchen wahrzunehmen:

  • Logistik für die Automotivebranche
  • Stahlhandel- und -verarbeitung
  • Aluminiumhersteller- und -verarbeitung
  • Anlagenbau
  • Investitionsgüterindustrie
  • Zulieferer
  • Zeitarbeitsfirmen
  • Autohandel

Erste Unternehmen sind bereits in eine die Existenz bedrohende Schieflage geraten. Aktuell stellt es sich uns auch bei vielen kleineren Zulieferern so dar, als würden sie mit voller Wucht getroffen.

RDG wird vermehrt von Finanzpartnern empfohlen, um dann ad hoc Liquiditätsplanungen mit den Unternehmen zu erstellen und im zweiten Schritt zukunftsorientierte Konzepte zu erarbeiten.

Schon im Rahmen der letzten Weltwirtschaftskrise war es RDG gelungen, vielen Kunden aus der Schieflage zu helfen.

Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

RDG Köln GmbH Tel.: 0221 / 935588 – 0
E-Mail: koeln@rdg-gmbh.de
RDG Berlin-Hamburg GmbH Tel.: 03375 / 217460 – 0
E-Mail: berlin@rdg-gmbh.de
Tel.: 040 / 2533649 – 0
E-Mail: hamburg@rdg-gmbh.de
RDG Frankfurt-Erfurt GmbH Tel.: 069 / 210856 – 00
E-Mail: frankfurt@rdg-gmbh.de
Tel.: 0361 / 551267 – 4
E-Mail: erfurt@rdg-gmbh.de
RDG Stuttgart-München GmbH Tel.: 0711 / 7220779 – 0
E-Mail: stuttgart@rdg-gmbh.de
Tel.: 089 / 28858 – 486
E-Mail: muenchen@rdg-gmbh.de